BoE 2018 goes Catering – Culinary Stage

19. 12. 2017 - Die BoE 2018 steht vor der Tür und hat als einen der Messeschwerpunkte das Thema Catering. Zeit also, einen Blick auf das zu werfen was uns erwartet. Anfangen möchten wir dabei mit der Vorstellung der „Culinary Stage“, die von Ulf Tassilo Münch federführend organisiert wird. Auf rund 170 m2 Fläche erwartet die Besucher hier ein spannender Mix aus Livecooking, Vorträgen, Diskussionsrunden und vielseitigen Ausstellern.

Dabei ist Ulf Tassilo Münch kein ganz unbekanntes Gesicht in Dortmund. Bereits im Vorfeld zur BoE 2017 veranstaltete er den Europäischen Street Food Congress im Kongresszentrum Westfalenhallen, der auch im Rahmen der BoE 2018 erneut stattfinden wird. „Food und Event – das wollen wir zusammenbringen.“

Und dabei wird schnell klar, dass Münch ein Mann ist, der dazu bereit ist für seine Vision große Risiken einzugehen. „Ich habe meine Kollegen zur BoE 2018 eingeladen und für mich ist es eine Ehre, dass diese mir das Vertrauen schenken und kommen“ sagt Münch. Eine Ehre ist es ihm vor allem, da seine Gäste auch international anreisen. London, Bangkok und Singapur kommen auf der BoE in Dortmund zusammen und es ist auch Ulf Tassilo Münchs Verdienst, dass sich so manch ein Sternekoch unter die Vortragenden mischt. Die Moderation übernimmt dabei kein geringerer als Mike Süsser, den er für die Veranstaltung gewinnen konnte. 

Die Mischung macht's
Bei all dem hochkarätigen Programm stellt sich die Frage, auf wen sich Münch denn am meisten freut? „Ich möchte eigentlich niemanden im Speziellen herausheben. Es ist eine Würdigung dass wir es schaffen, alle zusammen zu finden, am allermeisten freue ich mich dabei auf ein Gruppenfoto. Für mich zählt der Gemeinschaftsgedanke und die Tatsache dass wir internationale Gäste, Sterneköche und hervorragende Caterer unter einem Dach zusammen bringen und gemeinsam ein spannendes Konzept kreieren. Die Mischung macht's und es ist genau das, auf was sich die Besucher der BoE freuen können.“

Münch freut sich dabei hauptsächlich auf die Vielseitigkeit der Branche, die sich auf der Culinary Stage präsentiert. „Wir selber machen keine Banketts und 10-Gang Menüs, darauf sind andere Anbieter viel besser ausgerichtet. Was wir können, ist ehrliches und hochwertiges Street Food in Kombination mit Meat Circus.“ Und genau das ist ja auch das Schöne im Catering – jeder hat sein Konzept und bleibt diesem treu, so kann jeder mit seinen Stärken glänzen.

Catering – ein Schwerpunkt auf der BoE
Dass Catering ein Schwerpunkt auf der BoE ist, freut viele. Ulf Tassilo Münch sieht es als seine Berufung, jetzt erst recht zu beweisen, dass es dabei auch bleiben soll. Um auch für die Zukunft zu etablieren, dass Catering ein wichtiges Thema bei Veranstaltungen ist, möchte er auf der BoE 2018 ein Statement setzen. „Catering und das Erlebnis von Lebensmitteln sind in sich ein Event. Dieses Bewusstsein möchten wir auf der BoE wecken.“ Die Culinary Stage sieht er somit als Forum für Food, Catering und Innovationen und freut sich jetzt schon auf eine Vielzahl an innovativem Cateringangebot, das die Besucher erwartet. 

Aber wofür der ganze Aufwand? Ulf Tassilo Münch denkt in Netzwerken. Und er weiß, dass sich die Branche, wenn man was bewegen will, zusammen tun muss. Daraus entstanden ist sein Konzept „Culinary Delights Connection“. Unter dem Begriff möchte er Verbindungen schaffen, Catering erlebbar machen und das anbieten, was „hot“ ist und den aktuellen Trends unterliegt. Er verbindet unterschiedliche Module die für Events buchbar sind und sorgt damit für eine Angebotsvielfalt. „Einer muss das ganze dann auch noch organisieren und bündeln – das machen dann wohl wir!“ Doch Tassilo Münch freut sich trotz all der Arbeit die Möglichkeit zu haben, für seine Auftraggeber die eine oder andere Küchenparty mit Köchen und Erzeugern aus der Spitzengastronomie bieten zu können. 

Wir freuen uns bereits jetzt auf spannende zwei Tage auf der Culinary Stage in Dortmund, informative Gespräche und all die Anbieter die sich mit qualitativ hochwertigen Lebensmitteln präsentieren. Gespannt sind wir ausserdem bereits auf die Expertenrunde „What's hot - what's not?“, die wir durch die Anwesenheit von Karin Wolffrom auf der Bühne bereichern können.

Ein Besuch auf der Culinary Stage lohnt sich somit allenfalls – und das nicht zuletzt wegen den leckeren und legendären „Tassilos Dim Sum“ die im Partnerbereich geboten werden.

Alle Informationen zur Culinary Stage und dem Vortragsprogramm finden Sie unter http://www.boe-messe.de/programm/culinary-stage.html

Eine kostenlose Besucherregistrierung erfolgt unter dem Link
http://www.boe-messe.de/tickets-kaufen.html
Wählen Sie ein Tagesticket aus und geben Sie unter „Summe“ (unten links) den Ausstellercode „BOE18MEMO“ ein. Danach können Sie Ihr Ticket sofort ausdrucken.







CG Newsletter abonnieren